Tun ist wie Wollen – nur krasser! Versöhnung mit dem inneren Schweinehund

Frau springt

Die Krux mit den guten Vorsätzen

Der Jahreswechsel steht kurz bevor und vielleicht gehörst auch Du zu den Menschen, die jetzt viele gute Vorsätze fassen. Du nimmst Dir vor, 2017 mehr zu trainieren, weniger zu essen, länger zu schlafen, dosierter zu arbeiten, bewusster zu entspannen und Stress aus Deinem Leben zu eliminieren. Du kannst Dir bereits jetzt in den schönsten Farben vorstellen, wie herrlich sich das anfühlen wird und siehst förmlich vor Dir, wie Du strahlend und leichtfüssig durchs Leben tanzen wirst. Aber warum funktioniert es dann nicht, all diese Vorsätze aktiv anzugehen und sie Wirklichkeit werden zu lassen?

Tust Du es wirklich für Dich?

Das größte Problem besteht darin, dass wir solche und andere gute Vorsätze meist aus den falschen Beweggründen fassen. Sei an dieser Stelle ganz ehrlich und aufrichtig zu Dir selbst: Bist Du nur motiviert etwas zu verändern, weil man das zu dieser Jahreszeit halt so macht? Möchtest Du nur mehr trainieren, weil alle anderen in Deinem Umfeld auch trainieren? Möchtest Du nur gesünder essen, weil Du dadurch andere beeindrucken willst? Nimmst Du Dir nur vor, Dein Leben zu entstressen, weil Du ein schlechtes Gewissen hast?

Oder ist da tatsächlich diese leise Stimme in DIR, die Dir unaufhörlich Mut macht, ein bestimmtes Thema nun anzugehen? Ist es wirklich DEINE innere Überzeugung, dass es nun an der Zeit ist, Veränderungen zu zu lassen? Spürst Du DEINE innere Motivation und Stärke es diesmal durchzuziehen?

Dann – und nur dann – wird es Dir gelingen vom “Wollen” ins “Tun” zu kommen! Plötzlich werden echt krasse Veränderungen möglich! Du wirst nicht mehr gegen Deinen inneren Schweinehund ankämpfen müssen, sondern wirst ihn zu einem stürmischen Tanz durch Dein neues Leben mitnehmen! Ihr werdet nicht mehr zu stoppen sein 🙂 !

6 Schritte zur Veränderung

  1. Nimm Dir Zeit und ziehe Dich für eine bestimmte Zeit zurück und überlege Dir, was DU wirklich verändern und angehen möchtest. Lege Deinen Gedanken keine Ketten an, träume groß!
  2. Setze Prioritäten und entscheide Dich für ein konkretes Ziel! Was soll sich für Dich als erstes und am dringendsten verändern? Wo ist Deine Motivation am größten? Entscheide dabei nur für Dich! Blende die Meinungen und Erwartungen Deines Umfeldes aus!
  3. Teile Dein großes Ziel in kleine Schritte auf. Diese Schritte müssen für Dich wirklich realistisch sein und sich umsetzen lassen. Sei auch hier ehrlich zu Dir selbst. Plane diese Schritte zeitlich und fixiere sie schriftlich oder als Visionboard mit tollen Bildern und ermutigenden Zitaten. (Bsp.: Großes Ziel: Ich möchte 15 kg abnehmen, konkretes Unterziel: Ich möchte pro Woche 1,5 kg abnehmen)
  4. Hänge Deinen Plan für Dich gut sichtbar auf! Zeige Dir selbst und anderen, dass Du wirklich hinter Dir und Deinem Vorsatz stehen kannst! Werde sichtbar!
  5. Geh die ersten Schritte! Egal wie klein oder unbedeutend Dir das manchmal vorkommen mag! Lass Dich nicht entmutigen und setze einen Fuß vor den anderen. Wenn Du stolperst: Nimm Dir Zeit für Dich, geh in die Stille, bete, wenn Du das möchtest, fokussiere Dich wieder auf Dein großes Ziel und dann geh weiter.
  6. Gib niemals auf! Erfolg und Misserfolg unterscheiden sich genau an einem Punkt. Erfolg hat man, wenn man einmal mehr aufgestanden ist, als man hingefallen ist. Streiche das Wort “aufgeben” (in allen Varianten) aus Deinem Wortschatz.

Tu es!

Veränderungen brauchen Zeit und Geduld. Das ist nicht immer einfach, aber ich kann Dir versichern: es wird sich lohnen. Ein wichtiger Schlüssel auf Deinem Weg ist die Achtsamkeit Dir selbst gegenüber!

Wenn Du Hilfe bei den Themen Ernährung oder Bewegung brauchst, bin ich sehr gerne für Dich da! Auch ich bin diesen Weg gegangen und stehe Dir mit all meiner Erfahrung zur Seite!

Ich glaube an Dich! – Du auch?

Kommentiere via Facebook

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen